KreaKränzchen #8 – Hitzewelle

Hallo, ihr Lieben!

Ein Monat vergeht immer so schnell, dass mich die neue Runde KreaKränzchen jedes Mal ein wenig überrascht. Vor allem wenn ich wirklich lange überlegen muss, wie ich eine Challenge umsetze.

Bei unserem letzen Thema „Honigmond“ fiel das anscheinend nicht nur mir schwer – dieses Mal sind es nämlich nur drei Teilnehmer – Silvi und mich nicht eingeschlossen – aber die entstandenen Projekte sind dennoch ein Augenschmaus.

So zeigte uns Iv, ganz getreu dem Motto, ein großes, kuscheliges Hochzeitsgeschenk, Rose spielte Dekorationsfee und Sosha hatte einen zauberhaften Jumpsuit parat, den ich am liebsten selbst mein eigen nennen würde.  Auch Silvi blieb dieses Mal nah am Thema mit einer Sammlung wunderschöner Hochzeitsfotos, während es bei mir etwas abstrakter wurde.

Mit dem Thema für den kommenden Monat treffen wir wahrscheinlich einen Nerv: Hitzewelle. Denn diese sucht gerade noch immer große Teil Deutschlands heim. (Zumindest in Hamburg sind die Temperaturen erträglich.)kreakraenzchen-augustIm August gibt der Sommer noch einmal sein bestes und häufig müssen sogar Sonnenanbeter vor der Hitze kapitulieren. Denn ab 30°C aufwärts kann es schon einmal unangenehm werden. Da helfen nur noch kühle Getränke, Eis und jede Menge Schatten. Die Klamotten können nicht luftig genug sein und des nachts ist jedes Stückchen Stoff zu viel. 

Aber so heiß es ist, so groß ist auch die Einladung, kreativ zu werden. Vielleicht wolltet ihr sowieso seit langem einmal wieder, ein neues Eisrezept ausprobieen? Oder es steht eine Grillparty an, für die ihr sommerliche Dekoration gestalten wollt? Vielleicht müsst ihr aber auch feststellen, dass euer Kleiderschrank nicht luftigleicht genug ist und eine neues Kleid muss her.

Egal, was es ist, das ihr kreiert, um der Hitze anheim zu werden oder um dem Sonnengott zu huldigen – zeigt es uns. Wir sind doch so neugierig. ;)

So funktioniert das KreaKränzchen

Am 15. eines jeden Monats starten wir unser KreaKränzchen mit einem passenden Thema, das nicht nur uns, sondern hoffentlich auch euch inspiriert. Alle entstandenen Projekte, unsere wie eure, sammeln wir vom 15. bis 14. des Folgemonats auf unseren Blogs. 

Unsere Themen haben wir mit viel Liebe ausgewählt, in der Hoffnung, dass jeder sich davon inspiriert fühlt. Egal, welche “Waffe” euch am besten liegt: sei es der Fotoapparat, die Häkel- oder Stricknadel, die Nähmaschine, der Kochlöffel, die Schreibfeder oder Schere und Papier. Beim KreaKränzchen gilt: Everything goes!

Natürlich ist ein Kaffeekränzchen ohne Geplauder kein richtes Kaffeekränzchen. Erzählt uns also, wie ihr auf euer Projekt gekommen seid, wie die Umsetzung geklappt hat, ob ihr Probleme hattet und wie ihr diese gelöst habt. Wir sind neugierig und wollen alles wissen! Das heißt auch: Vergesst nicht, euch in die Linkparty einzutragen. Diese findet ihr diesen Monat bei Silvi.

Unsere bisherigen Themen:

  1. Januar ~ Warme Gedanken
  2. Februar ~ Fernweh
  3. März ~ Erwachen
  4. April ~ Licht & Schatten
  5. Mai ~ Himmelwärts
  6. Juni ~ Midsommar
  7. Juli ~ Honigmond
  8. August ~ Hitzewelle
  9. September ~ Vernetzt & Zugesponnen
  10. Oktober ~ Blattgeflüster
  11. November ~ Nebelwelten
  12. Dezember ~ Something old, something new & something blue

Moodboard Copyright-Nachweis (v.l.n.r, v.o.n.u.)

beachcomber26.blogspot.com  | theglamoroushousewife.com  |  diycenter.net  |  drew osumi |  themindunleashed.org  |  iheartnaptime.net

1 Kommentar

  1. Hitzewelle. Schwitz!
    Ich habs eben schon kurz bei Silvi geschrieben: Vielleicht haben wir ja erstmal eine kleine Pause? Das wäre eigentlich ganz nett, denn im Umzugschaos kann ich leider keine Eisrezepte testen… ^^
    Perfekt passig zum Thema wäre ja ein Jump Suit. Obwohl ich immer der festen Meinung war, das mir sowas sowieso nicht steht, muss ichs wohl jetzt doch mal testen, ich habe so viele niedliche Varianten gesehen! <3
    Hoffentlich komme ich also wenigstens zum Nähen! ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.