KreaKränzchen #3 – Erwachen

Hallo, ihr Lieben!

Neuer Monat – neue kreative Ergüsse. Heute ist der 15. und damit geht Silvi und mein KreaKränzchen in die 3. Runde. Ich muss mich gleich ein wenig entschuldigen – ich bin etwas geschlaucht von der Buchmesse und übernehme daher keine Garantie dafür, dass alle meine Sätze heute Sinn ergeben. Im Gegensatz zu unserem frühlingshaften Thema “Erwachen” bin ich heute nämlich noch gar nicht so richtig erwacht. Aber zur Buchmesse gibt es später mehr. ;)

Heute soll es erst einmal um das KreaKränzchen gehen.

Was ist das KreaKränzchen?

Das KreaKränzchen ist ein kreatives Kaffeekränzchen für und mit euch – denn natürlich seid ihr herzlichst dazu eingeladen, mitzubasteln, mitzuhäkeln, mitzunähen, mitzuknippsen,…

Wie funktioniert unser KreaKränzchen?

Ganz einfach: Am 15. eines jeden Monats starten wir unser KreaKränzchen mit einem passenden Thema, das nicht nur uns, sondern hoffentlich auch euch inspiriert. Alle entstandenen Projekte, unsere wie eure, sammeln wir vom 15. bis 14. des Folgemonats auf unseren Blogs.

fernweh-reisejournal01
Im Februar lautete unser Thema “Fernweh”.

Im Februar lautete unser Thema “Fernweh” und wir haben viele schöne Projekte gestaltet und gesehen. Silvi hat die Feder geschwungen und uns mit ans Meer genommen. Ich habe ein wenig vorausgeplant und etwas Platz im Koffer verplant. Außerdem gab es einen Fänger für Reiseträume, wunderschöne fernweh-fördende Bilder, eine fantastische Karte, noch mehr tolle und schön sortierte Bilder, putzige bestickte Erinnerungsstücke und ein hinreißendes Kleid mit langer Geschichte bestaunen dürfen.

Vielen Dank für die vielen schönen Beiträge! Wir haben uns sehr gefreut und hoffen, dass ihr auch diesen Monat wieder dabei seid, wenn das Thema lautet:

Erwachen

kreakraenzchen-maerzWir sind im März angekommen – und das bedeutet nicht nur für die Hamburger, dass sie aus ihren Winterquartieren wieder heraus auf die Plätze an Rathaus und Alster ströhmen und es sich in der wärmenden Frühlingssonne gemütlich machen. Auch die Natur erwacht wieder zum Leben. Überall luken schon die ersten Frühblüher zwischen Grashalmen und dem Laub des vergangenen Herbstes hervor. Noch ist der Wind im Norden recht kühl, teilweise eisig – aber eins merkt, dass es endlich wieder bergauf geht mit den Temperaturen. Ostern steht vor der Tür und an den Bäumen finden sich schon die ersten Knospen.

In der Mittagspause können wir den Tauben bei der erfolglosen Balz zuschauen und morgens werden wir von Vogelgezwitscher geweckt. (Wobei ich hier zugeben muss, dass meine unromantische Seele davon eher genervt als entzückt ist.) Aber ich liebe es, morgens aufzuwachen und durch mein Dachfenster einen blauen Himmel zu sehen, denn den gibt es in Hamburg jetzt wieder öfter.

Erwachen bedeutet, wir werfen den grauen, staubigen Mantel des Winters von uns. Es bedeutet, dass wir uns den Frost aus den Haaren wischen. Weg mit eisiger Kälter, mit Regen und Schnee. Weg mit den frostigen Winden und dem Matsch auf den Straßen. Stattdessen her mit Sonne und Wärme und bunten Blüten. Her mit Sonnenbrillen und kurzen Röcken und weg mit Winterstiefeln und dicken Schals.

Oder um es mit Goethes Worten zu sagen:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche,
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.

Johann Wolfgang von Goethe, “Osterspaziergang”

Inspiriert? Das hoffe ich doch schwer. Also ab zu Silvi und in die Linkparty eingetragen.

~Jen

5 Kommentare

  1. Was für ein schönes Moodboard du wieder zusammengestellt hast! Ich bin ja ganz besonders in das Kätzchen verliebt, aber das Blumenmotiv oben links weckt in mir spontan den Wunsch, zu Nadel und Faden zu greifen.
    LG, Sabrina

  2. Ich hab gestern schon ganz verträumt das Mootboard bewundert (hihihi, das Kleid oben Rechts habe ich auch gepinnt!) und in meinem Kopf rattert es schon, was ich dieses Mal beisteuern könnte.
    Die Stickereien finde ich ja auch ganz toll – vielleicht sollte ich sowas machen? Irgendwo habe ich noch jede Menge altrosa Sticktwist…

    Danke schon jetzt für den ganzen Haufen Ideen! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.