DIY: Frühlingshafte Vasen

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr euch schon gefragt, was ich am Sonntag mit der Häkelspitze gemacht habe? Heute sollte ihr es erfahren! Denn ich habe ein kleines DIY für euch – nämlich für ein paar schicke Vasen mit Frühlingsflair.

DIY: Vasen verzieren

Ich liebe Deko in allen erdenklichen Formen – wenn auch nicht unbedingt Farben – und ich mag es, meine Wohnung mit ein paar Blumen zu erhellen. Ich habe zwar einen braunen Daumen, womit Topfpflanzen herausfallen, aber Schnittblumen muss ich selbst nicht mehr zum Erblühen bringen. Dummerweise habe ich es geschafft, mir nur Vasen zuzulegen, die nur ein bis zwei Blumen beherbergen können und keine Sträuße. Das musste geändert werden!

Allerdings sind Vasen nicht immer ganz billig – auch wenn Depot und Co. allerlei hübsche Varianten haben, so richtig viel Geld wollte ich dafür jetzt auch nicht ausgeben. Selbst Hand anlegen war also die Devise. Und da mir das Ergebnis gut gefallen hat, bekommt ihr dazu eine kurze Anleitung.

Das braucht ihr für die selbstverzierten Vasen:

DIY: Vasen verzieren - Material
  • einfarbige Gläser od. Vasen (z.B. aus dem Depot für 1€ pro Stück)
  • Häkelspitze, gern selbstklebend (z.B. aus dem NanuNana)
  • Washi-Tape
  •  Embellishments und buntes Garn

Außerdem: Schere, Heißklebepistole oder guter Bastelkleber

Und so geht’s:

DIY: Vasen verzieren - Anleitung

1. Gläser mit Washi-Tape bekleben.
2. Häkelspitze anbringen. Wenn ihr keine selbstklebende Häkelspitze habt, empfehle ich, die Spitze mit einer Heißklebepistole oder gutem Bastelkleber anzubringen.
3. Verzieren! Auch hier empfehle ich eine Heißklebepistole zu verwenden, damit die Embellishments auch wirklich am Glas haften bleiben.

DIY: Vasen verzieren

Und das war’s auch schon! Für drei Vasen habe ich nicht länger als 20 Minuten gebraucht und die Kosten hielten sich in Grenzen. Lediglich die Gläser habe ich extra kaufen müssen (~3€ im Depot), den Rest hatte ich dank Scrapbook-Kaufsucht bereits da.

Befüllt verschönern die drei jetzt meine Wohnung und verleihen ihr einen gewissen Frühlingsflair, ohne zu kitschig zu wirken. 

DIY: Frühlingshafte Vasen
DIY: Frühlingshafte Vasen

Wie bringt ihr eure Wohnung in Frühlingsstimmung? Seit ihr schon im Osterrausch und habt überall Osterhasen und -eier hängen und stehen?

~Jen

6 Kommentare

  1. Vasen sind auch bei uns bald mal fällig. Bisher haben wir ich glaube nur zwei und die sind beide nicht so super :(
    Ich nehme deine Inspiration also mit in meinen geistigen Katalog auf und werde dann als bald mal versuchen auch ein bisschen hübsche Deko einzubringen. Denn das fehlt für meinen Geschmack noch. Die Weihnachtsdeko (eh schon nur sehr spärlich) steht immer noch rum oO
    Oster und Hasen usw. sind zwar nicht so mein Fall – aber Blumen und Frühling dürfte gerne mal einziehen. Mal schauen. ^^

    1. Oje. XD Ich habe meine Weihnachtsdeko zT einfach stehen gelassen. Das waren nämlich relativ neutrale Lichterketten und die gehen mMn immer.
      Cool! Lass mich wissen, wenn du es ausprobierst und zeig Fotos. :D

  2. Ach ja, das gefällt mir! :D
    Ich bin bei Schnittblumen immer hin und hergerissen zwischen „schön“ und „die armen Blümchen“ ^^

    Osterdeko gibt es bei mir übrigens gar nicht. ^^ Aber ich bin auch nicht so der Dekomensch. Selbst die Kerzenarrangements die ich manchmal auf dem Wohnzimmertisch stelle, werden von meinem Schatz gern an die Seite geräumt… XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.