DIY: Hängeregal für die Küche

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr habt den Start in diese Woche gut überstanden?

Mein Montag ist relativ angenehm verlaufen – eine nette Abwechslung. Montage und ich stehen ein wenig auf Kriegsfuß. Aber bei wem ist das nicht so? Wochenenden sind irgendwie viel zu kurz. Vor allem, wenn man viel herumwerkelt und an seinen DIY-Projekte arbeitet.

Bei mir gab es zumindest eines abzuschließen, dass ich bereits Mitte letzter Woche angefangen hatte. Ich war schon seit längerem auf der Suche nach einem schönen Hängeregal für meine Küche, in dem ich Obst und Gemüse unterbringen kann. Aber irgendwie gestaltete sich das schwieriger als erwartet. Entweder gab es nirgends welche oder die, die es gab, haben mir nicht gefallen. Daher stapelte sich das Obst und Gemüse entweder auf dem Küchentisch oder dem Fenstersims, was nun wahrlich nicht optimal ist.

Aber als ich letzte Woche im Depot vor kleinen Drahtkörben stand, kam mir dann die zündende Idee. Warum nicht einfach selbst machen? Gesagt getan.

Mit Körben und buntem Strick bewaffnet zog ich von dannen und bastelte Zuhause schon einmal das Grundgerüst. Das habe ich am Samstag noch ein wenig aufgehübscht und siehe da! Ein Hängeregal war geboren:

Jetzt habe ich auf meinem Küchentisch ein wenig mehr Platz und ich muss nicht immer alles wahllos übereinander stapeln.

Die Konstruktion selbst ist relativ einfach: Ich habe einfach stabilen Strick in Stücke geschnitten und diese mittels Knoten an den Drahtkörben befestigt. Damit die Knoten sich nicht lösen, habe ich sie zusätzlich mit Kleber fixiert.
Zwei etwas längere Stücke Strick kamen an jeweils zwei Ecken des obersten Korbs und dienen als Aufhängung. Einen Haken hatte mir Papa bereits vor etlichen Monaten in die Decke geschraubt.

Ich bin recht zufrieden mit meinem kleinen DIY-Projekt. Hin und wieder werde ich aber noch etwas an der Dekoration der Körbchen feilen.

~Jen

6 Kommentare

  1. simpel, aber effektiv und dazu auch noch recht schick ^^
    Wie gesagt, irgendsowas muss bei uns auch mal einziehen *seuftz
    Hast du die Körbchen noch mit Stoff ausgelegt? Oder ist das Küchenkrepp?

    1. Habt ihr so wenig Platz oder warum ist es bei euch eher schwierig?

      Das sind süße Servietten, ich zurechtgeschnitten habe. Langfristig hätte ich da aber gern Jute o.Ä. drin. Mal schauen, was ich auftreiben kann.

  2. Ich bin immer wieder auf der Suche nach kleinen Ideen, die nicht schwer nachzumachen sind und trotzdem optisch was her machen. Das süße Hängeregal gehört definitiv dazu.

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    PS: >Hier< kannst du ein tolles Pflegeset von Weleda gewinnen! Würde mich sehr freuen, wenn du vorbeischaust :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.