Neuer Feltdori – Totodori

Hallo, ihr Lieben!

Endlich melde ich mich einmal wieder mit einem DIY-Projekt zurück! An diesem habe ich etwas länger gesessen, da einige Teile etwas aufwändiger waren – zumindest für mich. Einige von euch erinnern sich vielleicht an meine 7 Sachen von vor ein paar Wochen, als dieses Foto entstand: 2015-10-04-sieben-sachen06Der kleine Totoro war nicht nur eine Übung für Kreuzstich, sondern war für ein bestimmtes Projekt geplant: meinen Totodori, einem Filzdori.2015-10-21-totori-feltdori00Geschuldet ist das Projekt meiner wieder aufgeflammten Liebe für den Film „Mein Nachbar Totoro“, einem meiner Lieblingsfilme aus dem Hause Ghibli. Dazu muss ich sagen, dass dieser Dori bereits Versuch Nr. 2 ist. Versuch Nr. 1 bestand hellblauem Filz und nicht diesem türkisfarbenen und ich hatte die gestickten Motive nur lose aufgenäht. Das hat mir aber nicht so wirklich gefallen, weshalb ich das ganze noch einmal neu machte. Der Dori wurde türkis und die Stickereien habe ich zunächst auf einem Stück dünnen weißen Filz aufgeklebt, dann ausgeschnitten und auf den Dori selbst geklebt. Mit Stoffkleber ging das ganz gut. 

Continue Reading

KreaKränzchen: Herbst-Setup im Filofax

Hallo, ihr Lieben!

Der Herbst ist in Hamburg nun endgültig eingezogen – die Temperaturen haben sich tagsüber bei 15°C eingependelt, morgens ist es angenehm frisch und ich kann endlich wieder meinem Zwiebellook frönen. Komplett mit dickem, flauschigem Schal. Und solange noch regelmäßig die Sonne hervorkommt, genieße ich den Herbst noch etwas. Spätestens im November wird es im Norden grau und regnerisch – wenn ich nicht arbeiten müsste, würde ich diese Zeit nur drinnen verbringen. Aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit und wir können uns an den schönen Seiten des Herbstes erfreuen.

Seit kurzem erstrahlt auch mein Planer in herbstlichem Gewand. Eigentlich hatte ich, zumindest Anfang September, nicht vor, mein Setup zu ändern. Aber dann stolperte ich in der hiesigen Paperchase-Abteilung über deren neue Serie „Nordic Nights“ und es war um mich geschehen. Ich deckte mich also mit den passenden Geschenkpapieren ein und legte los. Es dauerte dann noch etwas, bis ich wirklich fertig und vor allem zufrieden war. Aber nun kann ich euch mein neues Setup in stillen und bewegten Bildern zeigen. 2015-09-30-dark-aqua-setup00Anders als beim vorherigen Setup meines Webster’s Pages habe ich mich bei meinem neuen Planer (dem Filofax Original Dark Aqua) für Top-Tabs entschieden. Diese Form der Tabs hatte ich ja bereits bei meinem kleinen Kikki K verwendet und mir gefällt diese Form so gut, dass ich sie auch hier verwendet habe. (Natürlich nur echt mit Katerchen im Hintergrund.)

Für die Tabs habe ich einfach Kreise aus einem Scrapbook-Papier ausgestanzt und diese einmal von vorn und einmal von hinten auf ein Flyleaf geklebt. Zusammen mit einem beklebten Stück Cardstock bilden diese dann meine Divider. Aber kommen wir erst einmal zum Dashboard:

Continue Reading