Mixed Media Layout: Stop! Kitty Time

Hallo, ihr Lieben!

Eigentlich, ja eigentlich, wollte ich letzten Donnerstag noch ein Layout bloggen, aber dann kam der Feiertag, schönes Wetter und meine Faulheit dazwischen. Am Freitag hatte ich dann Besuch von meiner Lieblings-Silvi und damit hatte ich es auch prompt komplett vergessen. Überhaupt war mein Wochenende komplett unkreativ, was so ebenfalls nicht geplant war. Aber am Ende hat mir das Seele-baumeln-lassen doch sehr gut getan. Ich habe nicht nur erfolgreich zwei Staffeln und einen Film einer Anime-Serie gebinchwatched, sondern bin Sonntag außerdem noch eine neuen Buchreihe verfallen. (The Raven Cycle für alle Neugierigen – ich kann sie wirklich nur wärmstens empfehlen.)

Meine To-Do-Liste ist unfassbar lang und das schlechte Gewissen durchaus vorhanden, aber mein nächster langer (und damit wirklich erholsamer) Urlaub ist noch einige Monate entfernt und ich versuche alle Energie zu tanken, die ich kann, um es bis dahin zu schaffen.

Aber jetzt endlich zu dem Layout, das ich mit euch teilen möchte.

Hey peepz! 

My plan to publish a new post on thursday last week fell through – there was a holiday in Germany, the weather was great and I was super lazy. I spent the weekend in a non-creative way on my balcony binchwatching Anime and reading The Raven Cycle. My to-do list is very, very long and I feel a bit guilty about not doing anything worthwhile but I really needed those lazy days. I really, really need a vacation. (I have one planned for August but that’s still so very far away.)

But now for the layout I am sharing today. 

layout-stop-kitty-time01

Dieses Layout hat mich fast um den Verstand gebracht – ich habe vier Mal angefangen, bis es endlich so aussah, wie ich es wollte. Die Idee war, eine Reihe an Blüten zu stempeln und embossen und diese anschließend mit Wasserfarben in Regenbogenfarben einzufärben. Aber entweder haben sich die Farben nicht so entwickelt, wie ich es wollte, oder beim Embossing ist etwas schief gegangen. Ich musste die Idee dann erst einmal einen Tag ruhen lassen, nachdem ich drei Blätter Aquarellpapier versaut hatte. Am nächsten Tag klappte es dann endlich – zumindest gut genug, dass ich mit dem Endergebnis zufrieden war.

Das dürfte mein erstes Layout sein, auf dem ich mehr als zwei Fotos auf einmal verarbeite. Diese sind an einem Abend entstanden, als ich Penny mit ihrem Lieblingsspielzeug unterhalten habe. Die Prinzessin liebt Angeln aller Art und trägt diese auch gerne einmal demonstrativ durch die gesamte Wohnung, wenn Mama nicht sofort auf ihre Rufe eingeht. Daher auch der Titel: Stop! Kitty Time. Die Fotos sind nicht perfekt und größtenteils unscharf – es wurde draußen schon dunkel, aber ich fand dennoch, dass ich diese kleine Fotoserie auf einem Layout festhalten sollte.

This layout took about four tries until it came out the way I wanted it, too. The plan was to stamp and emboss a row of flowers and to color them in rainbow colors. But stamping (and emboosing) clear images on watercolor paper can be a real pain. Either my stamped images didn’t come out as crisp as I wanted them to or my colors looked weird. After I wrecked three pages of water color paper I went to bed all frustrated and tried again the next evening. This time my plan worked well enough that I was satisfied with the end result. 

I think I never scrapped a four photo layout before – these were taken some weeks ago when I had some fun with my cat Penny and her favorite toy. She likes to carry it around my flat and guilt tripping me with her cuteness until I play with her. That’s the reason for my title: Stop! Kitty Time. 

layout-stop-kitty-time04

Ich habe hier tatsächlich keine klassischen Wasserfarben benutzt, sondern zu meinen Distress Inks gegriffen. Die Farben haben mir einfach besser gefallen als die aus meinem Farbkasten.

I used my Distress Inks for watercoloring because I liked their colors more than my others. 

layout-stop-kitty-time02

Da der Hintergrund bereits sehr bunt war, habe ich mich dazu entschlossen, keine Designpapiere zu nutzen. Stattdessen habe ich meine Fotos auf einem Stück Vellum/Transparentpapier befestigt. Die Embellishments stammen aus verschiedenen Kollektionen und von verschiedenen Herstellern – es ist wieder einmal viel Crate Paper vertreten. Außerdem: Goldgarn. Goldgarn geht immer. ;)

Because the background is so colorful I decided to mat my photos on a piece of vellum. I felt like patterned paper would clash with the flowers and rainbow colors. The embellishments are from several different collections and manufacturers but there’s a lot of Crate Papier. Also: gold thread. You can never have too much gold thread. 

layout-stop-kitty-time03

Das war’s erstmal für heute. Danke für’s Vorbeischauen und bis bald!

That’s it for today. Thanks for stopping by and see you later!

~Jen

3 Kommentare

  1. Schade, dass dich diese Idee so geärgert hat – dafür hat sich der Aufwand aber absolut gelohnt, ich finds total chic geworden. :D
    Auch die Fotoreihe gefällt mir, die ist so herrlich echt und spontan. Mehr davon! :D

  2. Ich wiederhole mich, ich weiß, aber: LIIIEBE!
    Das ist SO SCHÖN geworden – ich bin total begeistert! Da hat sich die Mühe eindeutig gelohnt :D
    Allein schon die Idee mit den Farbverläufen nach unten – und das auch noch als kleiner Regenbogen *hach ^^

    Da braucht man echt keine Deko mehr – bzw. die, die du verwendet hast passt genau! Super ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.