Layout: Be Brave

Huhu, ihr Lieben,

es ist Donnerstag und diese Woche heißt es schon heute „Hoch die Hände Wochenende!“. (An dieser Stelle möchte ich all jenen von euch, die an den Feiertagen und am Samstag noch arbeiten müssen, mein Beileid bekunden.)

Ich freue mich sehr auf die kommenden Tage und habe mir vorgenommen, kreativ zu werden. Ein paar Sachen stehen nämlich schon eine Weile auf meiner mentalen Liste, aber es fehlte bisher an Zeit und Gelegenheit, sie umzusetzen. Das soll sich jetzt ändern.

Eigentlich hatte ich euch für heute mein erstes offizielles Designteam-Projekt angekündigt, aber das muss nun doch noch ein paar Tage warten. Aber dafür kann ich euch mit diesem Layout trösten:

layout-be-brave00

Mir ist aufgefallen, dass ich noch nie ein Bild von mir selbst verscrappt habe – was eigentlich nicht verwunderlich ist, da ich Fotos von mir grundsätzlich hasse. Aber dann fragte Felicitas nach einem Foto für unser Team-Gruppenbild und ich habe meine (nichtvorhandenen) Selfie-Fähigkeiten hervorgekramt. Ca. 100 Fotos später ist das Foto entstanden, dass jetzt auch meinen Blog ziert. Als ich letzten Freitag in der Drogerie stand, um Fotos auszudrucken, ist es mir zufällig noch einmal auf der Speicherkarte begegnet und die Idee war geboren, ein „Ich“-Layout zu machen. Statt ein „X Fakten über mich“-Layout zu gestalten, wie ich eigentlich gedachte hatte, ist es am Ende eine Aufforderung an mich selbst geworden: Be brave. Sei mutig.

Ich stehe mir sehr oft selbst im Weg, wenn es darum geht, Dinge zu verwirklichen. Ohne den Zuspruch meiner Liebsten, wäre ich wahrscheinlich aufgeschmissen (und auch kein frischgebackenes Designteam-Mitglied). Das soll sich endlich einmal ändern – diese quälenden Selbstzweifel sollen endlich leiser werden, wenn sie schon nicht ganz weggehen. Und deshalb wird „be brave“ hoffentlich mein Motto für das restliche Jahr.

Und bevor ich noch weiter schwafele, gibt’s hier ein paar Details:

layout-be-brave01

Das Layout besteht fast nur aus Papieren aus der „Hello, Love“-Kollektion von Crate Paper. Nur der Spruch und gleichzeitig Titel des Layouts stammt aus der „Wonder“-Kollektion von Crate.

layout-be-brave02

Hinter dem Foto habe ich ein paar Blumen hervorschauen lassen und das ganze mit 3D-Klebepunkten aufgebracht. So bekommt das Layout ein bisschen mehr Dimension.

layout-be-brave03

Und wie immer gibt es auch ein paar Farbspritzer: Gold und Black Heidi Swapp Color Shine. Ohne kann ich irgendwie nicht mehr.

Ich wünsche euch ein tolles Oster-Wochenende. Lasst es euch gut gehen und bis nächste Woche!

~Jen

8 Kommentare

  1. Was für eine schöne Idee! Mir gefällt es richtig gut und deine Worte haben mich ein wenig berührt, weil es mir manchmal auch so geht. Ich bräuchte auch mal so etwas als kleinen Arschtritt :DDD
    Und ohhh mein Goooott! Dieser kleine Tag mit den geschlossenen Augen! Ich bin so verliebt und will jetzt auch so eins T_T Hast du das selbst gebastelt? :O

    1. Ich jammere dann immer ganz unbewusst Silvi an, die verpasst mir dann den nötigen Arschtritt. :D Sie hat mich dazu ermutigt, mich bei Papierprojekt zu bewerben und ihr habe ich es zu verdanken, dass da nun dieser kleine Banner an der Seite prangt.

      Nee, der ist aus einem Cut Apart Sheet von Crate Paper. Ich schau mal, ob ich es finde und schick dir gleich nen Link per FB.

  2. Awwww, sooo ein schönes Layout!! Ich bin total verliebt – in den Look, in die Materialien und in das Bild sowieso!
    Richtig klasse geworden ^^

    Und ich schließe mich an: Be brave! :*

  3. Bevor ich dein Werk bewundere, ein kurzer Gedanke zum „sich selbst verscrappen“, da ich da vor kurzem auch drüber nachgegrübelt habe, als es um mein PL ging: Ich habe quasi das umgekehrte Problem, da ich für mein PL nur Insta-Fotos verwende und da ganz selten mal mit anderen drauf bin, gehts da ja fast nur um mich… Und das fand ich auch irgendwie komisch. Aber na ja – is dann halt so. In diesem (vielleicht verworrenen ^^) Sinn: Weiter so! Mehr so hübsche Selfis von dir! Mehr so hübsche Layouts! Mehr Mut! :*

  4. Hi, das Layout ist wirklich sehr schön geworden. Solltest mal öfter LO über dich machen.;) Gerade mit dem Hintergrund von deinem letzten Post über Depressionen kriegt das ja einen viel tieferen Sinn. Weiter so.herzallerliebste Grüsse Angi

  5. Soooo ein schönes Layout! Sowohl gestalterisch als auch mit dem „Sinn“ dahinter. Mir geht es wie dir, du bist nicht allein. Wir schaffen das! Nur Mut! :) 2015 habe ich mich versucht mehr auf mein Herz zu verlassen, auf die sogenannten Herzensdinge und ich bin positiv überrascht worden. Da passieren plötzlich tolle Dinge, die man sich vorher nicht hätte vorstellen können. :)
    xo Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.