Mini-Album: Meow

Hallo, ihr Lieben!

Ich wollte sie euch eigentlich schon längst vorgestellt haben meine zwei kleinen Plüschmonster. So richtig mit schönen Fotos und so. Aber so recht kann ich sie nicht dafür erwärmen, vor meiner Nikon still zu halten. Das klobige Gerät macht sie doch immer ganz kirre und irgendwie sind meine Instagram-Fotos jetzt nur so semi-großartig, was die Qualität angeht. Sind eben doch nur Handy-Fotos. Aber wir sind ja kreativ und so habe ich mehr oder weniger spontan beschlossen, die Vorstellungsrunde anhand eines Minis abzuhalten! Ein Mini hätte ich früher oder später sowieso mit den beiden gestaltet, so wie ich es bereits für die zwei Katzen meiner Eltern getan habe. So habt ihr auf jeden Fall etwas zu gucken und ich konnte auch die suboptimalen Fotos etwas in Szene setzen.

mini-album-meow01Kurz ein paar Anmerkungen zum Mini selbst: Für dieses Album habe ich zwei Stücke Graupappe, die ich beim Aufräumen gefunden habe, mit Scrapbooking-Papier bespannt, welches mir zufällig in die Hände gefallen ist. Ich wusste wirklich nicht mehr, dass ich mir dieses Papier bestellt habe, aber die Regenbogenfarben haben mich richtig angesprochen. Außerdem habe ich viel mit Journaling Cards für mein Sn@p-Album von Simple Stories gearbeitet. Da gab es im letzten Jahr einmal eine Kollektion für Haustiere und unter anderem gab es auch diverse Katzen-Sets. Die musste ich natürlich alle haben. Für die Innenseiten habe ich Sn@p-Einlagen zurechtgeschnitten, neu gelocht und befüllt.

Und nun zum wichtigsten Teil:mini-album-meow02Da sind sie schon einmal die zwei Süßen: Prinzessin Penny links und Prinz Puck rechts. Der Balkon ist der aktuelle Lieblingsplatz der beiden.

Ich habe die beiden Ende März von einer Privatperson übernommen, die sie aufgrund ihrer Wohnsituation nicht mehr behalten konnten. Erstaunlicherweise haben die zwei sich schnell bei mir eingelebt – ich vermute, ich hatte eine längere Gewöhnungsphase als sie. mini-album-meow04 mini-album-meow05Die beiden gehören zur Rasse der Maine Coons und sind entsprechend nicht die kleinsten Katzen. Zwar ist Penny noch recht kompakt und wird wahrscheinlicht nicht mehr allzu viel wachsen, aber Puck ist jetzt schon größer als so mancher Hund und in einem Jahr kann ich auf ihm wahrscheinlich in die Schlacht reiten. mini-album-meow06 mini-album-meow07mini-album-meow08…nun gut, noch habe ich nur zwei, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Der alternative Lebensplan sieht immer noch vor, einfach Crazy Cat Lady zu werden. mini-album-meow09 mini-album-meow10Über Freud kann eins sich ja wirklich streiten, aber hiermit hatte er ausnahmsweise einmal Recht. mini-album-meow11mini-album-meow12 Ich muss ja zugeben, dass ich hin und wieder noch kleine Anfälle von Panik bekomme, weil ich Angst habe, dass ich es nicht schaffe, mich um die zwei zu kümmern und dass sie mich irgendwann hassen werden. Aber ich möchte das dynamische Duo wirklich nicht mehr missen. Auch wenn sie des nachts Sachen von meinem Schreibtisch runterwerfen, wenn sie meine Pinsel unter die Couch schieben oder meinen Wäschestände in die ewigen Jagdgründe schicken und dafür sorgen, dass ich vor meinem Auszug definitiv tapezieren darf. mini-album-meow13 mini-album-meow14 mini-album-meow15 Ich liebe es einfach mich am Wochenende stundenlang mit den Kätzchen im Bett herumtreiben kann und wir ausgiebig kuscheln. Und ja, eigentlich liebe ich es auch, wenn Penny morgens um halb sechs schmusen kommt…also, dann, vier Stunden später. mini-album-meow16Ich habe mir mit Penny und Puck einen großen Traum erfüllt und kann damit auch einen Punkt von meiner Herzliste 2015 streichen. Ein Leben ohne die zwei kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen. ♥

~Jen

Verlinkt beim CreaDienstag.

5 Kommentare

  1. Awww, ist das herzig, wie du über die zwei Nasen schreibst, da wird mir gleich ganz warm ums Herz!
    Das ich Fan deiner zwei Nasen bin, ist glaube ich hinreichend bekannt!
    Und mit dem Mini hast du sie wirklich toll in Szene gesetzt. :D

    Bei den Katzen-Karten wäre ich vermutlich auch schwach geworden … die sind auch ganz besonders niedlich. <3
    Halt halt doch einen Vorteil, wenn man einen umfangreichen Vorrat an Bastelutensilien hat, ne? ^^

  2. Ooooh, ich kann es gar nicht erwarten, die beiden Nasis endlich persönlich mal zu beflauschen ♥
    Das Mini ist auf jeden Fall unfassbar niedlich geworden – die ganzen Kärtchen und Deko-Elemente sind super süß! Die hätte ich wohl auch geschossen *ähäm ^^
    Ist die Seite mit den Fischen und den Pailletten übrigens eine „Shake“-Seite oder sind die aufgeklebt? Auf jeden Fall super coole Idee :D

    Ich muss, wenn ich da bin, mir deine ganzen Minis mal genauer anschauen ^^

  3. Aww, ist das toll! Deine Flauschekatzen sind ja sowieso der Hammer, aber ich bin auch ganz verliebt in die Katzen-Karten.
    „Every life should have 9 cats“, so sieht’s aus! Und Crazy Cat Lady ist ein total legitimes Lebensziel. :D

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  4. Vielen Dank, dass Du uns Deine beiden Flauschtiger vorgestellt hast! Das Album ist total schön gewordenund man merkt richtig wie wichtig Dir die beiden sind!
    GLG, Kerstin (für die Crazy-Cat-Lady als Ziel für die Rente schon feststeht :-) )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.