Licht und Schatten – ein KreaKränzchen-Mini

Hallo, ihr Lieben!

Am Sonntag hatte ich es ja bereits angekündigt – ich habe endlich meinen Beitrag für das diesmonatige KreaKränzchen fertig! In diesem Monat lautete das Motto „Licht und Schatten„, ein Motto, dass ich persönlich sehr mag.

Dieses Mal wollte ich tatsächlich endlich einmal einen Beitrag vorbereiten, der etwas mit Fotografie zu tun hat. Dazu habe ich mit meinem Handy bewaffnet in Hamburg hin und wieder thematisch passende Fotos gemacht, wenn es das Wetter erlaubte. Doch wie wir alle wissen, ist das in Hamburg mit der Sonne manchmal nicht so einfach, sodass ich diese Idee relativ schnell wieder verwerfen musste, um noch rechtzeitig fertig zu werden.

Dann sind mir letzte Woche wieder ein paar Fotos in die Hände gefallen, die ich bei meinem Besuch in Dresden gemacht hatte. Silvi und ich hatte es am ersten Abend an die Elbe verschlagen, wo wir pünktlich zum Sonnenuntergang in einem kleinen Meer aus Gräsern und Schilf standen. Hah, dachte ich, das passt doch wie die Faust aufs Auge!

Also habe ich diese Fotos noch etwas bearbeitet und gemeinsam mit zwei meiner Handyfotos aus Hamburg zu einem Mini-Album verarbeitet. mini-licht-und-schatten00Auf dem Cover habe ich versucht, Licht und Schatten durch Papier und Embellishments sprechen zu lassen. So wählte ich ein schwarzes Papier mit metallisch-goldenen Polkadots und zwei meiner Glitterglues in gold und schwarz, um das Thema schon etwas hervorzubringen.

Im restlichen Album sprechen dann vor allem die Fotos – die Papiere sind alle relativ hell gehalten. Gleichzeitig habe ich versucht, einige der Techniken anzuwenden, die uns Mel während des Workshops vor zwei Wochen gezeigt hat. (Das dabei entstandene Mini seht ihr nächste Woche!)

Und das Album macht dem „Mini“ tatsächlich einmal alle Ehre. Das gute Stück ist gerade einmal 6 Centimeter breit.

Aber nun zum Inhalt:mini-licht-und-schatten01 mini-licht-und-schatten02 mini-licht-und-schatten03 Ich habe versucht, einige Elemente immer wieder auftauchen zu lassen – so kommen nicht nur die verwendeten Tapes immer wieder vor, sondern auch Papiere oder Seitenformen. Und weil ich gerade so verliebt darin bin, kommt auch ganz oft Gold (Licht) vor. Die Fotos bringen hier die nötige Portion schwarz (Schatten) mit hinein, damit alles etwas ausgewogener wirkt. mini-licht-und-schatten04 mini-licht-und-schatten05 mini-licht-und-schatten06Hier kommen die zwei Fotos, die einige von euch vielleicht schon auf meinem Instagram-Account gesehen haben. mini-licht-und-schatten07 mini-licht-und-schatten08Ich habe lange nicht mehr auf so kleinem Format gearbeitet und es hat wirklich Spaß gemacht. Zuhause liegen bereits die nächsten kleinen Fotos für ein weiteres Mini bereit. So viel sei verraten: Im nächsten mini-Mini wird es plüschig zugehen. ;)

~Jen

Verlinkt beim CreaDienstag.

5 Kommentare

  1. Aaaach, Glitzer. Überall! :D
    Wie toll das Mini geworden ist! Nur der Glitzerkleber auf dem Cover gefällt mir nicht ganz so gut … Aber du hast ja dicke Glitzerpunkte und Doilies (schreibt man das so? o.o), von daher.

    Ziemlich toll sind übrigens auch deine Fotos geworden. :D
    Wenn ich dich das nächste Mal besuche, muss ich mir dieses Album (und all die anderen natürlich auch), unbedingt mal in echt anschauen! :D

  2. ich bin auch verknallt! ^^
    Vor allem habe ich mir erst mal völlig verdattert ein Lineal zur Hand genommen und mir selbst vor Augen geführt wie mini 6cm echt sind oO
    Himmel Herr Gott – ist das winzig… Also allein für diese Geduld schon mal Hut ab!
    Und dann natürlich die tolle Gestaltung – die kleinen Täschchen und was zum rausziehen, dann das Gold, die hübschen Papiere – die Verzierungen.
    Merkt man, dass ich es ganz ganz toll finde? XD Zumal auch die Fotos einfach super schön geworden sind! Ich muss meine auch endlich mal fertig machen :3

    Das Flausch-Mini kann ich jetzt schon nicht mehr abwarten! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.