DIY-Visitenkarten, Klappe die Zweite

Hallo, ihr Lieben!

Die Buchmesse rückt näher und näher und so langsam werde ich etwas nervös. Was habe mir bei dem Plan, Verlage anzusprechen, nur gedacht? Mit Menschen zu sprechen ist leider wirklich nicht meine größte Stärke. Aber gut – eins muss sich ja irgendwann einmal überwinden. Und ich habe ja Iv und Silvi zum Händchenhalten. (Ganz heimlich hinter dem Rücken.)

Aber irgendwo musste diese ganze nervöse Energie hin – also habe ich mich am Sonntag noch einmal mit dem Thema Visitenkarten beschäftigt. Ich hatte euch schon vor ein paar Wochen ein paar Versionen gezeigt – klickt hier für meine ersten DIY-Visitenkarten. Dieses Mal wollte ich aber nicht nur mit Papier und Washi-Tape herumspielen, sondern auch meine Embossing-Pulver aus der Versenkung holen.

visitenkarten01Zunächst habe ich jede Menge Blog-Adressen gestempelt, bepulvert und dann mittels Heißluftfön embossed. Danach waren die Tags dran, die mir als Visitenkartenrohlinge dienen. Auf den meisten ist eine braune Schrift gelandet, die, wenn ihr genau hinschaut, falsch herum auf den Tags gelandet ist. Das tut der Optik aber meiner Meinung nach keinen Abbruch. Außerdem habe ich ein Wabenmuster sowie ein Doiliemuster und Spitzenmuster genutzt.

visitenkarten02Für das Wabenmuster habe ich weißes Embossingpulver genutzt und anschließend den Tag noch einmal mit etwas blauem Chalk Fluid Edger von Prima Marketing bearbeitet, um das Muster hervorzuheben.

Das tolle am Embossing ist nicht nur, dass eins quasi jedes erdenklich Muster embossen kann – hast du das Muster als Stempel oder eine ruhige Hand, dann ist alles möglich -, sondern auch die Erhabenheit des Musters. Die Visitenkarten fühlen sich damit einfach noch einmal ganz besonders an.
visitenkarten00Doilie- und Spitzenmuster habe ich mit mintfarbenem Pulver embossed. Davon habe ich einige mit Washi-Tape und/oder Papier verziert. Andere haben zusätzlich noch einige Spritzer Color Shine in Gold von Heidi Swapp abbekommen.
visitenkarten05 Die Kärtchen mit dem goldenen Glimmerspray und diese mit dem schwarz-kupfernen Washi-Tape gefallen mir am besten. Ich ärgere mich ein wenig, dass ich davon nur ein paar gemacht habe. visitenkarten07Ansonsten habe ich möglichst darauf geachtet, dass auch bei den Karten mit ähnlichem Muster jede Menge Abwechslung dabei ist. Jede dieser Karten soll schließlich ein Unikat sein – wir wollen ja Eindruck schinden. ;)

Ich bin jedenfalls ziemlich happy mit dem zweiten Stapel Visitenkarten – diese gefallen mit tatsächlich noch besser als die ersten Varianten, die ich gebastelt habe.

Geht von euch jemand auf die Leipziger Buchmesse? Wenn ja, seid nicht scheu – solltet ihr mich irgendwo herumspringen sehen, sagt einfach mal hallo. :)

~Jen

Und ab damit zum CreaDienstag.

7 Kommentare

  1. Ooooh, ich finde den zweiten Schwung auch ganz fabelhaft!!! Ich betone nochmal, dass ich bitte eine auf dem Silvi-Stapeln finden möchte *kicher
    Ich könnte mich im übrigen kaum entscheiden, welche mich am meisten anlacht – die goldenen sind awesome – aber die blauen finde ich auch verdammt chic!
    Also welcher Verlag *die* bekommt, soll sich doch bitte glücklich schätzen – damit machst du bestimmt Eindruck! :D
    (und ich werde dich schon dazu bekommen, Leute anzusprechen *hihi)

    Ick freu mir sooooooo ^^

  2. Ich muss dir zustimmen: Die sind noch einen Tick schöner als die erste Fuhre! :D
    Das Embossing verleiht den Ensemblen noch mal eine ganz besondere Tiefe. Wie bei so ganz teuren Visitenkarten! <3

    Außerdem mag ich die Kärtchen mit dem goldenen Glimmerspray auch am liebsten (auch wenn das Tape für mich eher ein ganz warmes Gold ist!). Wir machen dann am Donnerstag alle Visitenkartentausch. XD

  3. wundervolle Visitenkarten – jede ein Unikat, das hat was
    ich wünsche dir viel Erfolg auf der Buchmesse (ich hoffe, die wissen deine Arbeit dort zu schätzen)

    lieben Gruß
    Uta

  4. Die Visitenkarten sehen richtig richtig toll und vor allem einzigartig aus! Sehr schöne Idee, und ich dachte mir gerade man könnte die Technik auch für Tischkärtchen oder Geschenkanhänger nutzen :))

  5. Traumhaft schön sind deine Visitenkarten geworden…
    Wenn du dich einmal überwunden hast fremde Menschen anzusprechen, wirds bei jedem weiteren leichter.
    Ich drück dir die Daumen. Das schaffst du schon.
    Lg Heidi

  6. Ooh, die sind ja wirklich toll! Da wird sich jeder, der so eine in die Hand bekommt, freuen und ganz besonders drauf achten :)
    Ich wünsche euch viel, viel Spaß und dir viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.