Auf die Nadel gekommen – das erste Häkelprojekt

Hallo, ihr Lieben!

In den 7 Sachen der letzten Wochen habt ihr es schon gesehen, ich habe mich mit Nadel und Wolle eingedeckt, um einen Punkt aus meiner Herzliste für 2015 anzugehen. Um genau zu sein, ist es Punkt 7:

Häkeln lernen

Ich war schon Anfang des Monats diesbezüglich so motiviert, dass ich gleich die liebe Silvi um Rat fragte, einen Woll-Dealer heimsuchte und mich in Youtube-Videos vergrub. Schon in Thüringen habe ich mit Mamas Utensilien ein wenig herumgetestet und durfte feststellen: das Häkeln geht mir mittlerweile besser von der Hand wie noch vor einigen Jahren. Mit dem Alter kommt wohl auch die Geduld. ;)

Als Anfangsprojekt habe ich mir etwas Praktisches überlegt – wenn ich schon der Woll-Manie verfallen bin, sollen die Knäuel auch ein bequemes Zuhause bekommen. In meinem eigens erstandenen Anfänger-Büchlein zum Thema Häkeln war zu meiner Freude eine Anleitung für ein kleines Körbchen enthalten, das ich prompt ausprobierte.

Und hier ist das Ergebnis:

wollkoerbchen01Sieht doch gar nicht sooooo schlecht aus für ein erstes Projekt, oder? Ich bin nicht 100%ig zufrieden – hier und da sind die Maschen einfach zu ungleichmäßig geworden. Naja, wie sagt eins so schön? Übung macht die Meisterin. :D

wollkoerbchen02 wollkoerbchen03Zwischendrin habe ich kurz ein wenig den Elan verloren – das Körbchen hat tatsächlich relativ lange gedauert mit meinem Anfängerschneckentempo. Aber als dann tatsächlich langsam ein Körbchen erkennbar war, lief es wieder besser. Zusammen mit Netflix und meinem Teesortiment habe ich das Körbchen dann am Samstag fertig gehäkelt. Die restlichen Knäuel sind gleich eingezogen und fühlen sich sichtbar wohl.

Derzeit häkele ich an ein paar Stulpen für eine Kollegin, nach dieser Anleitung von Iv. Danach ist ein Schal dran. Ich bin höchst gespannt, wie ich mich da schlage.

Dieser Post wandert zu RUMS und Häkelliebe, wo es jede Menge weiterer toller Projekte zu bestaunen gibt.

~Jen

 

5 Kommentare

  1. uhh, was für ein schöner Blog ♥ gleich mal abboniert :D

    Und dann auch noch ein Häkelpost! … Witzigerweise habe ich vor ein paar Wochen auch das Häkeln angefangen; war also gebannt beim Lesen dabei ;)
    Dein Körbchen ist richtig schön geworden, und gleichmäßig – ich kann keine Unregelmäßigkeiten erkennen. Wenn ich da an meinen ersten Amigurumiversuch denke *hust* :D

    GLG
    Mia, die öfters mal vorbeisehen wird. ^^

  2. Wow, dein erstes Projekt und du hast sogar schon Streifen gehäkelt?
    Das finde ich ziemlich toll!

    Ich fürchte nur, dein tolles Wollkörbchen hat eine ganz entscheidene Schwäche…
    Es ist eindeutig zu klein. ;)
    Da wirst du bald bestimmt noch mehr brauchen. *g*

  3. Ich bin suuuper begeistert! Ich seh da keine ungleichmäßigen Maschen – im Gegenteil! Ich finde dein Erstlingswerk absolut gelungen um nicht zu sagen richtig toll!
    Wenn ich so versuche mich zu besinnen, was meine Anfänge waren -…. reden wir lieber nicht davon XD

    Ich freu mich auf jeden Fall total, dass du da so viel Spaß mit dem Häkeln zu haben scheinst. Auf die nächsten Projekte bin ich schon sehr gespannt! ^^

  4. Das Körbchen ist superschön geworden. Nichts da mit ungleichmäßig! Und ich habe einen riesen Respekt, dass Du Dich gleich an so etwas verhältnismäßig Großes getraut hast. Ich dachte typische Anfängersachen wären zum Beispiel Topflappen ;-) Aber so ein Körbchen ist definitiv schöner. Allerdings befürchte ich auch, dass Du bald ein zweites brauchst… :-)
    Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.