Eine Premiere: 7 Sachen

Hallo ihr Lieben!

Ich bin nun doch schwach geworden und versuche mich an den 7 Sachen.
Was ist das, fragen sich jetzt vielleicht ein paar von euch. Nach einer Idee von Frau Liebe fotografieren wir jeden Sonntag 7 Dinge, für die wir unsere Hände gebraucht haben – egal ob für 5 Minuten oder 5 Sekunden.

Ich hatte diese Idee bereits seit langem auf Ivs und Silvis Blogs verfolgt und habe mich nun doch dazu entschieden, es auch einmal zu versuchen. Bisher hatte ich immer Angst, einfach nicht genug zum Fotografieren zu finden. Meine Sonntage sind im Normalfall relativ langweilig und ruhig. Aber ich nehme die 7 Sachen jetzt einfach als Grund, diese Wochentage einfach etwas produktiver zu gestalten! Wir werden sehen, wie lange das funktionieren wird.

Und damit zu den ersten 7 Sachen!

Erste Amtshandlung am Sonntagmorgen: Kaffee machen!

Danach lecker frühstücken mit Früchtejogurt, Capucchino und ein wenig Couscous-Salat vom Vorabend.

Dann noch ein wenig in einem Magazin blättern.

Mit Washi herumhantiert. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr nächste Woche!

Die neue Pinnwand angebracht und mit Pins bestückt.

Die Kaffeedose mit Lieblingskaffee aufgefüllt: Mövenpick – Der Himmlische, hmmm lecker!

Mit Mama und Papa telefoniert – wie jeden Sonntag. Dieses Mal sogar richtig lange!

Das waren die ersten 7 Sachen. Wenn ihr weitere sehen wollte, schaut doch mal bei GrinseStern vorbei.

Ich hoffe, euer Wochenende war so gut wie meines?

~Jen

4 Kommentare

  1. Ich finde deine ersten 7 Sachen ganz große Klasse :D
    Mir spukte am Anfang die gleiche Angst im Kopf herum, aber wie du habe ich auch beschlossen dieses Blogprojekt als Anlass für mehr Aktivität zu nehmen – und bisher (also gerade dieses Jahr) klappt das echt gut :)
    (das nicht mehr ewig lange rumgependel tut natürlich auch seinen Teil dazu ^^)

    Viel Spaß also mit dem Projekt – und auf die angekündigten Washi-Ergebnisse freue ich mich jetzt schon :D

  2. Yeah – 7 Sachen an die Macht! :D

    Ich finde deine 7 Sachen auch sehr gelungen!
    Nach über 100 Sonntagen habe ich übrigens keine Angst mehr, kein Fotomotiv zu finden… Dafür denke ich mir immer öfter, das ich ein paar mehr “draußen-Sachen” machen sollte. *g*

    PS: Toll lackierte Nägel!

    1. Merci! <3
      Der Lack ist aus einer Catrice LE – “Luxury Lacquers” wenn ich mich recht entsinne. Ist so ein Sandstyle-Lack und ja, ziemlich großartig. Jedes Mal, wenn die Sonne draufschien war ich kurz abgelengt, weil er so herrlich glitzert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.