Anleitung: Osterkörbchen

Ihr Lieben, an dieser Stelle möchte ich euch einmal das Osterkörbchen zeigen, das ich für unsere Pre-Osteraktion im Forum gewerkelt habe. Das Körbchen geht fix und benötigt nur wenige Materialien, also auch unbedingt für kurzfristige Deko-Aktionen geeignet.

Das braucht ihr für’s Osterkörbchen:

  • 1 Stück Design- oder Tonpapier in 18x18cm
  • 1 Stück Design- oder Tonpapier in 2,5x22cm
  • Lineal, Schere, Bleistift und Kleber
  • Beliebiges Papier für die Dekoration


Und so geht’s:

1. Legt das große Papierstück vor euch hin. Teilt das Papier in 9 gleich große Teile ein (diese sollten alle etwa. 6x6cm groß sein.) Schneidet oben und unten jeweils bei 6cm und 12cm das Papier in Richtung Mitte für 6cm ein. Die oben markierten Punkte zeigen euch an, wo ihr gleich das Papier festklebt.

2. Dreht euer Papier nun so, dass die Seite verdeckt liegt, die später an eurem Körbchen außen sein soll (hier die gelbe/orangene Seite). Formt aus dem Papier nun wie oben gezeigt ein Körbchen. Klebt das Papier an den markierten Stellen fest.

3. Nun könnt ihr den Henkel von innen festkleben. Gegebenenfalls könnt ihr nun ein Brad durch die überlappenden Papierschichten ziehen, um einen besseren Halt zu gewährleisten. (Da meines nur zur Zierde da ist, habe ich darauf verzichtet.)

4. Dekoriert nach Belieben die Seiten eures Osterkörbchens. Ich habe hier einige Schablonen zur Hand genommen, um Gras, Häschen und Ostereier auszuschneiden. Ihr könnt das natürlich variieren.

Und das war’s auch schon!

Jetzt könnt ihr das Körbchen mit gefärbten Eiern oder Schoki füllen und als Dekoelement oder als kleines Geschenk verwenden.

~MissBlogger

4 Kommentare

  1. Oh das ist eine schöne Idee zum verschenken und verstecken, werde vielleicht so ein Körbchen zu Ostern meiner Familie schenken und es ein wenig noch verzieren nach meinen Ideen. Aber ich finde die Idee so was von wunderbar und schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.