Wie angekündigt: Ein schnelles Rezept für Bratäpfel

Ihr Lieben, wie versprochen kommt heute mein improvisiertes Rezept für gefüllte Bratäpfel. Improvisiert deshalb, weil wir Bratäpfel eigentlich immer ohne Füllung gemacht haben, weil Mama die anderen zu süß fand, und ich ihr beweisen wollte, dass das nicht immer so ist.

Zutaten:

4 große säuerliche Äpfel (Bsp.: Boskop)
50 gr Marzipanrohmasse
50 gr Walnusskerne
25gr Mandelstifte (alternativ gehen auch gehobelte Mandeln)
50 ml brauner Rum
2 TL Honig
1 TL Zimt
10 gr Butter

Und so geht’s:

1. Äpfel waschen und Kerngehäuse herausschneiden.
2. Walnusskerne und Marzipan grob hacken.
3. In einem Tiegel den Honig schmelzen und anschließend von der Kochstelle nehmen. Mandeln, Zimt, Walnüsse und Marzipan hinzugeben und ordentlich verrühren.
4. Eine feuerfeste Form mit der Butter einfetten. Äpfel hineinsetzen und mit der Masse befüllen.
5. Äpfel mit dem Rum betreufeln.
6. Äpfel bei 175°C für 20-25 Minuten im Backofen backen (oder für 2-3 Stunden bei mittlerer Hitze auf dem Kaminofen).

Servieren könnt ihr es wie ich mit schaumig geschlagener Vanillesauce:

Fertig!

Das Fazit meiner Mama: Hmmm, lecker!

Und da wir uns vor dem 24. nicht noch einmal lesen werden:

Ich wünschen euch und euren Familien ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest!
Lasst euch reich beschenken. 
~Jen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.