Layout: Frau Baronin

Ihr Lieben, gestern Abend hat mich spontan die Lust gepackt und ich habe mich ins Papier gestürzt. Herausgekommen ist ein Layout, für das ich Fotos von Garfield, der Katze meiner Eltern, verwendet habe. Entstanden sind die Fotos während meines letzten Heimaturlaubes, nachdem sich Madam auf ihrem neuen Stammplatz – dem Kühlschrank – niedergelassen hatte. Quittiert hat sie das kurze Fotoshooting übrigens mit genervtem Knurren, die olle Zicke. (Karli, Katerchen und Jungspund, muss nämlich immer stänkern. Dass unser Prinzesschen darüber nicht besonders erfreut ist, könnt ihr euch sicherlich denken. Ergo ist sie eigentlich dauergenervt.) Da sie ihr Näschen immer besonders hoch hält – sie weiß ja doch, dass sie die Hübscheste im Dorf ist – nennt sie Papa seit neustem immer „Frau Baronin“. Daher auch der Titel des Layouts:

Scrapbooking: Layout Frau Baronin

Verwendetes Material:
Dot aus der Gabrielle-Kollektion von BoBunny
Butterfly Kisses aus der Once Upon A Springtime-Kollektion von graphic 45
Flowers von Prima Marketing, Brads und Klebekristalle von Panduro Hobby, Washi Tapes waren ein Zeitschriften-Gimmick

Mehr Fotos:

Layout Frau Baronin: DetailsLayout Frau Baronin: Details
Layout Frau Baronin: Details

Ich bin recht zufrieden mit dem Layout. Im Endeffekt wäre es wohl nur besser gewesen, die Polaroid-Rahmen nur mit dem unteren, helleren Tape zu umranden. Diese Kleinigkeiten, die mir immer erst im Nachhinein auffallen, nerven mich ein wenig. Ich weiß, nur Übung macht den Meister, aber so langsam könnte es doch mal besser laufen. Meh.

~MissBlogger

7 Kommentare

  1. ahahaa – großartig – Das kommt mir so bekannt vor ^^
    Aber wirklich eine richtige kleine Madame *hihi

    Das Layout so finde ich wieder sehr gelungen – die Umrandung mit hell und dunkel finde ich eigentlich auch gut – ich war eher am überlegen, ob es mir zu sehr nach rechts kippt, das Layout mein ich, weil links ja eher leer ist – aber ich glaube, das ist so ein Ding bei mir – ich knall da immer irgendwo was mit rein, weil ich angst habe, es kippt und dann ist es zu viel und wirkt nicht mehr ^^;

    Wie du schon sagtest – Übung macht den Meister – und dieses Übungsergebnis finde ich schön geworden ;)

    1. Danke dir, meine Liebe.

      Ja, ist eher rechts-lastig das Layout, aber im Endeffekt musst du bei ’nem Layout die Fotos nicht immer nur mittig aufbringen. Durch den Print auf dem Papier ist es ja auch nicht so, dass du dann eine halbe weiße Seite hast. Deswegen stört mich das ehrlich gesagt nicht so.

  2. Hihi, die hat wirklich einen hoheitsvollen Blick.
    Ein sehr schönes Layout. Mir gefällt die Aufteilung gut,
    Auch das Streifenmuster hinter den Fotos finde ich gelungen.
    Ich würds so lassen.

    Liebe Grüße
    Anke

  3. Schönes und interessantes LO. Die Fotos sind toll, aber am besten gefällt mir der Titel… grins.

    Schöner Blog…. werde wohl öfter mal schauen kommen…
    GLG von Carol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.