Scrapbooking-Review: Prima Marketing

Nachdem ich heute erfahren habe, dass meine zwei Päckchen ihre Bestimmungsorte noch rechtzeitig erreicht habe, gibt es endlich eines der letzte Woche versprochenen Reviews. Und ich vermute fast, dass Reviews im Großen und Ganzen alles sein werden, was ihr in den nächsten  zwei Wochen zu lesen bekommt, haha. Ich fahre nämlich am Freitag in den Weihnachtsurlaub zu meinen Eltern nach Thüringen, werde dort die Feiertage verbringen und erst im neuen Jahr wieder nach Hamburg und zu meinen Bastelkisten zurückkehren. Aber wer weiß, vielleicht treibt es mich ja nächste Woche einmal nach Leipzig und ich mache den .idee unsicher. *_*

Anyway:

Scrapbooking-Review: Prima Marketing

Prima Marketing ist eine dieser Marken, die es faustdick hinter den Ohren hat. Bisher hatte ich immer eher den Eindruck, außer romantischen Kitsch und Blumen kriegt Prima – vor allem was Designpapiere angeht – nicht mehr hin, aber ich wurde vor kurzem eines Besseren belehrt.
Das sind die Dinge, die ich bisher von Prima Marketing kannte:

Blumig und kitschig und ja – hübsch. Ich mochte Primas Dekoblumen schon immer unheimlich gern und kann davon eigentlich nicht genug bekommen. Bei den Papieren war es aber immer mehr ein “Joah, ist ganz hübsch aber nicht unbedingt ein Must-Have”.
Dann bin ich jedoch über die Printery-Kollektion gestolpert und musste feststellen, dass ich Prima Marketing furchtbares unterstellt habe. Sie können tatsächlich mehr als nur Blumen und das machen Sie meiner Meinung nach auch richtig gut. Der Beweis:

Und neben den üblichen Scrapbook-Produkten hat Prima auf der Webseite auch einen “Stationery”-Bereich und damit kann man mich immer einfangen. Zu sehen gibt es da zum Beispiel sowas und sowas. Ich will.
Aber nun zum eigentlichen Review.

Ich besitze von Prima Marketing: Designpapiere, Deko-Blumen aus Papier und Rub-Ons.

  1. Designpapiere: Die Papiere haben eine herausragende Qualität. Die Farben sind toll, die Drucke toller und die Stabilität des Papiers macht mir weiche Knie. Ich wünschte, 7gypsies würde sich von dieser Qualität mal eine Scheibe abschneiden. Und selbst bei den Designs muss ich mittlerweile sagen, dass hier vor allem eins vorherrscht: Vintage. Ansonsten? Blumen, Designs, die an viktorianische Tapeten erinnern oder an Zeitungen aus der gleichen Epoche. Zusammengefasst: genau mein Ding. Preislich gesehen, liegt ein Papier in 12×12” im Durchschnitt bei etwa 0,90 bis 1 Euro.
  2. Dekoblumen: Die Blumen von Prima Marketing passen oftmals genau zu einer Papier-Kollektion. Die Blumen die ihr auf dem unteren Bild sehen könnt, passen hervorragend zu den ebenfalls abgebildeten Papieren. Prima, ich liebe dich. Am Anfang hatte ich befürchtet, dass die Blumen relativ schnell beschädigt werden, sie entpuppten sich jedoch als äußerst resistent. Einige der farblosen Blüten, die ich von Prima besitze, haben auch meine Schikane mit Glimmer Mist Sprays und Co. überstanden. Eine solche Packung, wie ihr sie oben sehen könnt, liegt preislich bei ungefähr 4€. Dafür bekommt ihr 65 Blüten in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Das lohnt sich!
  3. Rub-Ons: Mit den Rub-Ons bin ich leider nicht ganz so zufrieden wie mit dem Rest. Laut Verpackung sollen die Motive selbst mit dem Fingernagel problemlos übertragen werden können, doch bis man einmal das Motiv von der Folie herunter bekommen hat, muss man schon einiges an Gewalt anwenden. Ich finde außerdem, dass die Motive danach nicht ganz so sauber aussehen, wie meine anderen Rub-Ons aus dem kleinen Lädchen in Horn. Ein Sheet mit Rub-Ons liegen preislich gesehen bei 3-4€. Meiner Meinung nicht unbedingt lohnenswert, es gibt qualitätsmäßig bessere Rub-Ons für weniger.

Fazit
Ich bin mit Prima Marketing im Großen und Ganzen sehr zufrieden, über die Rub-Ons kann man – wie ich finde – getrost hinwegsehen. Die Papiere und Blumen sind jedenfalls aller erste Sahne. Die Designs sind toll und aufeinander abgestimmt, die Qualität ist herausragend und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.   Prima Marketing gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsmarken und das werden sie wohl auch noch eine Weile bleiben. :D

~MissBlogger

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.